Komponistinnenportrait Karen Schlimp

Improvisierte und Komponierte Musik fĂĽr Ney, Akkordeon, Tanz, Bilder, Stimme, Elektronik und Klavier

Im Rahmen eines Komponistinnenportraits führen wir Auschnitte aus dem Zyklus „ Under your skin“ zu Mikroskopiebildern des Boltzmanninstitutes und der Meduni Wien ebenso auf, wie die Komposition Swirl für Klavier, Electronik, Ney und Akkordeon mit riesigen Reispapierpartituren. Auch ein kurzes Tanz-Klavierstück mit dem indischen Tänzer Jaskaran Anand wird zu hören und zu sehen sein. Ebenso eine Vertonung von „Onkte tanze“ ein Gedicht dass 1993 im Schreibsalon bei „Kunst der Stunde“ entstanden ist. uva

Martin Achrainer: Stimme
Jaskaran Anand: Tanz
Mohamad Khodadadhi: Ney (pers.Bambusflöte)
Klaus Hollinetz: Electronics
Manuela KloibmĂĽller: Akkordeon
Margarete Wenzel: Erzählerin
Karen Schlimp: Extended Piano, Waterphone, Komposition, Konzeption
u.a.

Moderation: Dr. Leibnitz